100% Made in Germany für respektvolle Verantwortung
GermanEnglish

Nachhaltigkeit beginnt bei Made in Germany |Hennis shoes

Geposted von am

Nachhaltigkeit – was Made in Germany besser macht?

 Made in Germany

 

Das Portfolio „nachhaltiger“ Mode wächst stetig an. Made in Germany verschwindet dabei paradoxerweise immer mehr aus der Modeindustrie. Viele Produkte werden heutzutage als nachhaltig angepriesen. Anglizismen wie “fair fashion“ oder „slow fashion“ werden für viele Menschen immer wichtiger und sind beim Kauf ein entscheidendes Kriterium. Doch ist wirklich alles so nachhaltig? Was Made in Germany besser macht und warum dies „echte Nachhaltigkeit“ ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Was bedeutet „fair fashion“ bzw. nachhaltige Mode überhaupt?

 

Die beiden Begriffe stehen im Grunde für folgende Merkmale:

 

  • Faire Arbeitsbedingungen und Entlohnung für Mitarbeiter

 

  • Biologische Materialien

 

  • Kein Einsatz von giftigen Chemikalien

 

  • Keine Verschwendung von Ressourcen wie Wasser oder Strom

 

 

 

Nachhaltige Mode soll vor allem den Arbeitern und der Natur zu Gute kommen. Keine Ausbeutung der Mitarbeiter, faire Entlohnung und kein gigantischer Verbrauch von Ressourcen. Alles Faktoren, die bei klarem Menschenverstand logisch und sozial klingen. Immer mehr Modelabels versprechen mit den oben genannten Punkten, dass ihre Produkte diese Merkmale besitzen, denn das Verständnis und Verlangen für „Nachhaltigkeit“ ist in den letzten Jahren extrem gestiegen. Doch wird mit den Worten Nachhaltigkeit und fair, einfach nur das ökologische Gewissen gewaschen?  

Nachhaltigkeit Made in Germany

 

 

Welche Aspekte zeugen von einer nachhaltigen Fertigung?

 

Bei dem Thema Nachhaltigkeit kommt es auf fünf sehr entscheidende Faktoren an. Diese Aspekte sind Merkmale, die ein Produkt auszeichnen. Es kommt nicht nur darauf an, wie das Produkt gefertigt worden ist, sondern auch woher die Materialien stammen und wie haltbar sie sind. Um Ihnen die unten aufgelisteten Punkte zu verdeutlichen, finden Sie zu jedem Punkt einen Absatz mit Informationen:

 

 

  1. Die Haltbarkeit

 

  1. Die Reparaturfähigkeit

 

  1. Transportwege

 

  1. Die Verwendung regionaler Materialien

 

  1. Die Wertschöpfung

 

 

Der wichtigste Punkt und deshalb an erster Stelle ist die Haltbarkeit. Ein Produkt ist aus unserer Sicht nur nachhaltig, wenn es über Jahre genutzt werden kann. Es nutzt nichts, einen Schuh als nachhaltig anzupreisen, wenn er nicht über einen sehr langen Zeitraum getragen werden kann. Deshalb kommt es natürlich auch auf die Verarbeitung an. Ein Produkt, welches perfekt verarbeitet ist, hat meistens auch eine gute Haltbarkeit.

 

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Reparaturfähigkeit. Der Endverbraucher muss die Chance haben, den Hersteller der Schuhe jederzeit zu kontaktieren, wenn es um eine Reparatur geht. Deshalb ist eine hauseigene Reparatur optimal, um das Produkt möglichst schnell zu reparieren und somit lange im Wirtschaftskreislauf zu halten.

 

Mindestens genauso wichtig sind kurze Transportwege- nicht nur bei den Materialen, sondern auch beim Endprodukt. Wir von Hennis shoes beziehen alle Materialen aus Deutschland und haben somit einen extrem guten C02 Fußabdruck. Es müssen keine Schiffe unsere Materialen aus Asien bis nach Deutschland transportieren. Solche Merkmale sind ausschlaggebend. Regionale Materialien, aus dem Umkreis der Produktion, schaffen kurze und ökologisch vertretbare Transportwege. Mit dem Standort in Deutschland werden viele langanhaltende Prozesse eingespart und unnötig lange Transportwege vermieden.

 

 

Der fünfte und letzte Punkt ist die Wertschöpfung. Wir von Hennis shoes möchten die Wertschöpfung im eigenen Land belassen. Wir stärken und schaffen somit Arbeitsplätze. Wenn jedes Unternehmen seine Produktion oder die Materialen aus dem Ausland bezieht, werden immer mehr Arbeitsplätze verschwinden. Es zeugt von hoher Verantwortung und Stolz Made in Germany zu fertigen.

 

 

 

Was bedeutet Made in Germany für die nachhaltige Mode?

 

Nachhaltige oder „fair fashion“ Mode ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist auch sehr gut, dass viele Menschen sich Gedanken machen, woher die Produkte kommen, oder wie sie hergestellt worden sind. Doch Vorsicht! Nachhaltigkeit ist auch zu einem Trend geworden, der viele Personen dazu verleitet, Produkte zu kaufen, die in Wirklichkeit gar nicht so „grün“ und „fair“ sind. Hinterfragen Sie, woher die Produkte stammen und wo sie gefertigt worden sind. Achten Sie ebenfalls auf die oben genannten Punkte. Made in Germany ist ein wichtiger Indikator um „echte Nachhaltigkeit“ zu erwerben. Zunächst mag dies etwas teurer sein, doch auf lange Sicht gesehen, sparen Sie sogar Geld bei Produkten mit exzellenter Qualität. Denn wie oben bereits beschrieben, kommt es auf die Nutzungsdauer und Transportwege an. Hierzu haben wir bereits in einem anderen Artikel einen sehr schönen Vergleich erstellt. Zusätzlich wird die Wertschöpfung im eigenen Land belassen, was Arbeitsplätze stärkt und sichert. Somit kaufen Sie nicht nur ein erstklassiges Produkt, sondern unterstützen gleichzeitig auch die Unternehmen im eigenen Land.

Herrenschuhe Made in Germany 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handwerk made in germany Nachhaltigkeit Schuhe

← Älterer Post



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen